DAS TAGESLICHT INDIVIDUELL STEUERN: MIT INNOVATIVEN AUSSENJALOUSIEN UND TEXTILSCREENS

​Wenn Sonnenschutz Teil des Wohnens wird: Raffstoren und Textilscreens von KLEIN!

Moderne Architektur zeichnet sich oft durch große Fensterfronten aus. Der Grund ist ein einfacher: Es gelangt viel mehr Tageslicht in den Raum, was sich nachweislich positiv auf das Wohlempfinden des Menschen auswirkt. Zudem sind Fenster dank moderner Fertigungsverfahren, perfekt aufeinander abgestimmter Rahmen und Gläser sowie hochwertiger Materialien so wärmedämmend, dass sich selbst sehr große Fensterfronten nicht nachteilig auf die Energiebilanz des Hauses auswirken. Im Gegenteil – im Winter gelangen auch die wärmenden Sonnenstrahlen ins Haus und sparen Heizkosten.

Im Sommer hingegen kann die UV-Strahlung schnell zur Überhitzung des Raumes führen. Um das zu verhindern, haben sich Raffstoren und Textilscreens bestens bewährt. Der Clou: Mit ihnen lässt sich das Tageslicht genau dosieren und der Blick nach draußen bleibt frei. Bei Raffstoren (umgangssprachlich auch oft als Außen-Jalousien bezeichnet) geschieht dies durch die Stellung der Lamellen. Bei Textilscreens durch die Auswahl des Stoffes. Je nach Gewebeart können Absorption, Reflexion und Transmission von Licht genau auf Ihre Wünsche abgestimmt werden.

Raffstoren und Textilscreens sind aber nicht nur bestens dafür geeignet, die UV-Strahlung effektiv abzuwehren. Sie dienen auch zum Schutz Ihrer Privatsphäre und schaffen ein schönes Wohnambiente. Beide Systeme gibt es übrigens auch als Vorbau-Variante, so dass Sie auch bei Bestandsbauten nicht auf die Annehmlichkeiten dieser modernen Form des Sonnen-, Sicht- und Blendschutzes verzichten müssen.

Hier erfahren Sie mehr: